Mamba Village

‘Vom Mädchen zur Frau’ – Hygiene und Aufklärung

Im Frühjahr 2017 machte uns unser Vereinsmitglied Stephanie Katumi Musomba auf eine Problematik aufmerksam, die uns bis zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst war. Sie erzählte uns, dass einige Mädchen regelmäßig für mehrere Tage im Monat im Unterricht fehlen. Auf die Frage nach den Hintergründen beschrieb sie uns die Schwierigkeit: In ihrer natürlichen Entwicklung vom Mädchen zur Frau stehen die Mädchen in Mamba Village einmal im Monat vor einem großen Problem. Unwissenheit, fehlende Aufklärung und nicht zuletzt die fehlenden finanziellen Mittel für Hygieneartikel zwingen die Mädchen für den Zeitraum ihrer Periode der Schule fern zu bleiben.
Das war für uns Grund genug dieses Thema zu unserem Thema zu machen und die Mädchen entsprechend zu unterstützen. In Zusammenarbeit mit Stephanie und den Lehrerinnen der beiden Schulen in Mamba Village (Renate School und Oasis Academy) haben wir dieses Projekt gestartet. Inhalte sind neben der regelmäßigen Versorgung der Mädchen mit Hygieneartikeln wie Binden, Toilettenpapier und Unterwäsche auch aufklärende Gespräche mit den weiblichen Lehrkräften und Fragestunden, in denen die Mädchen die Möglichkeit haben ‚unter sich‘ alle Fragen zu stellen, die sie beschäftigen. Was für Mädchen und junge Frauen hier in Deutschland selbstverständlich ist, ist für die Mädchen in Mamba Village Neuland und anfangs mit Peinlichkeit und Scham verbunden. Stephanie und die Lehrkräfte berichten uns aber schon jetzt von großen Veränderungen: Die Mädchen kommen regelmäßig zur Schule, sind selbstbewusster und offener und öffnen sich den Lehrerinnen gegenüber mit ihren Problemen. Die strahlenden und selbstbewussten Blicke der Mädchen auf den Bildern bestätigen uns, dass wir auf einem guten Weg sind.

Mit diesem Projekt haben wir neben dem Thema ‚Bildung‘ ein weiteres wichtiges Thema aufgegriffen, um unser Ziel, den Kindern in Mamba Village eine bessere Zukunft zu ermöglichen, zu erreichen. Denn nur starke, selbstbewusste Kinder und vor allem Mädchen werden den Mut haben, ihren eigenen Weg zu gehen, die Chancen zu nutzen, die ihnen gegeben werden und die Herausforderungen zu bewältigen, die ihnen das Leben stellt.


Bilder_fr_Homepage_1 Bilder_fr_Homepage_2 Bilder_fr_Homepage_3 Bilder_fr_Homepage_4
Halbjahresbericht 2017

Bericht_von_Stephanie_formatiert
 


© Wir helfen in Afrika e.V. - Zur Verfügung gestellt von Computerservice und Fotorestauration Klitsch