Mamba Village



Mbuwani Dispensary

Das Projekt wurde im Jahre 2016 abgelöst vom Projekt
"von Ort zu Ort unter dem Mangobaum"


Die Krankenstation wird von Dr. Jenipher geleitet.
Im Jahr 2013 wurde der Wunsch vorgetragen,  gbrauchte Brillen zur Verfügung zu stellen. Diese sollen unter Einbeziehung eines Facharztes direkt vor Ort an die Patienten weitergegeben werden. Darüber hinaus besteht allgemeiner medizinischer Bedarf, z.B. ist ein Mikroskop erforderlich.
Gemeinsam mir Dr. Jennifer und Dr. Bakari wurde das Projekt in den Jahren 2014/2015 intensiviert und wir übergeben jährlich viele hundert Brillen. Diese erhalten wir von Optikern aus dem Main-Kinzig-Kreis und aus Aschaffenburg. Ca. 1/3 werden uns aus unserem Freundeskreis persönlich übergeben.
Weiterlesen...
 
Die Kwale District Eye Klinik (KDEC) in Ukunda -Umgesetzt-

 

Bearbeitungsmaschine zum Beschleifen von Brillengläsern

Seither hat das Kwale District Eye Centre keine Möglichkeit, Brillen anzufertigen. Die Patienten müssen einen Optiker in Mombasa konsultieren. Dies ist sehr zeitaufwendig und für die meisten Patienten zu teuer, sodass sie im Regelfall auf den Kauf einer Brille verzichten müssen.
Die Klinik wird nun mit Maschinen und Zusatzgeräten ausgestattet, die das Beschleifen von Brillengläsern ermöglichen. Diese Fähigkeit ist Grundvoraussetzung, eine Brille anzufertigen.
Weiterlesen...
 
Katholische Dispensary Ukunda

Die Unterstützung begann vor 20 Jahren mit dem Kontakt zur Katholischen Dispensary von Father Angelo in Likoni am Rande von Mombasa. Diese Kirchengemeinde wurde nach Ukunda verlagert.
Die Dispensary wird auch heute noch mit medizinischen Geräten, Medikamenten  und Verbandsmaterial unterstützt.
Weiterlesen...
 
Krankenstation Lunga Lunga


Im Juli 2010 wurden wir durch die Verantwortlichen über die Situation informiert und gefragt, ob wir behilflich sein können, das Leben der an Epilepsie erkrankten Menschen im Großraum Ukunda / Lunga Lunga zu verändern. Darüber hinaus besteht die Absicht, eine Krankenstation kontinuierlich auch für die allgemeine medizinische Versorgung zugänglich zu machen und durch eine Fachkraft zu besetzen. Die finanzielle Unterstützung wurde zugesagt und die Verwirklichung ist in vier Bauabschnitten geplant. 1.Hauptgebäude, 2.Toiletten, 3.Wasserleitungssystem und Wassertank, 4.Abschnitt Solar.
Weiterlesen...
 
Operation Dennis gemäß Schreiben vom 18.05.2011


Der Junge leidet am "grünen Star" und die Klinik fragte, ob wir möglicherweise die Kosten übernehmen können. Zwei Freunde aus unserem Freundeskreis haben dies getan. Der Junge ist nach der Operation schmerzfrei, kann wieder im eingeschränkten Maße spielen und die Schule besuchen.
Weiterlesen...
 
Solartechnik für die Krankenstation In Mamba Village!

Die Krankenstation Mamba Village ist für die medizinische Betreuung von ca. 20 000 Menschen zuständig. Stromversorgung gibt es nicht, diese ist zwar geplant, mit einer funktionsgerechten Realisierung ist mittelfristig nicht zu rechnen.
Wir helfen mit der Lieferung fehlender Medikamente.
Weiterlesen...
 


© Wir helfen in Afrika e.V. - Zur Verfügung gestellt von Computerservice und Fotorestauration Klitsch