Jiggerbehandlung in einer Schule
Moskitonetze
Komminunikationsteam
Einweihung Geburtshaus

Was hat es auf sich mit dem Begriff „Brillen unter dem Mangobaum“?

Man kann es wörtlich nehmen. Der große Mangobaum ist in vielen Dörfern in Kenia der Mittelpunkt des Dorflebens. Da passt es nur allzu gut, hier auch die Hilfe für das Sehen anzubieten. So ist unser Team, Dr. Jenipher und Dr. Mwasi, in den Dörfern unter dem Mangobaum zu finden. Jeden zweiten Samstag sind die Ärzte in Dörfern im Kwale District unterwegs. Die Dorfbewohner kommen zum Mangobaum, machen ähnliche Sehtests wie wir sie auch kennen und erhalten nach der Untersuchung durch die Ärztin / den Arzt eine passende Brille. Nicht selten ist es die erste Brille, so sind herzliche und freudvolle Momente keine Ausnahme.


 

Die Historie

Bereits seit dem Jahr 2010 beschäftigen wir uns mit dem Thema Augenlicht. Es wurde ein Kontakt aufgebaut zu Frau Dr. Helen Roberts von der Kwale Augenklinik und seither unterstützen wir die Klinik finanziell für Augenoperationen, insbesondere den grauen Star betreffend. Brillen wurden auch in Stückzahlen von bis zu 3.000 Stück je Jahr übergeben, insbesondere Sonnenbrillen sind nach einer Augen-OP wichtig, um die Heilung zu unterstützen. Später wurde eine Maschine zum Einschleifen von Gläsern mitgebracht, so kann die Augenklinik nun Ihre Brillen selbst herstellen. Unser Tätigkeitsbereich veränderte sich nun auf das Umland von Ukunda, denn speziell auf den Dörfern ist eine augenärztliche Betreuung dringend erforderlich.


 

Das Team und die Partner

Ohne eine solide Infrastruktur könnten wir dieses Projekt nicht schaffen. So sind dies hier in Deutschland, aus dem Raum Main-Kinzig / Main-Spessart / Aschaffenburg insgesamt 28 engagierte Optiker, die uns mit gebrauchten Brillen versorgen. Alle Brillen werden vorher von den Optikern vermessen, so dass das Team in Afrika, Dr. Jenipher und Dr. Mwasi, die Werte schon auf der beschrifteten Brille erkennen kann.  Betreut wird das Projekt von unseren engagierten Vereinsmitgliedern Rosemarie und Erich Hummel, sowie Christel Weigand, die einen reibungslosen Ablauf gewährleisten.


 

Umgesetzte Projekte:

2010: Kontaktaufnahme zur Kwale Augenklinik, 2.000 Brillen und 20 Augen-OP´s.

2011: 3.000 Brillen, 37 Augen-OP´s.

2012: Anschaffung der Brillenschleifmaschine, 3.000 Brillen, 50 Augen-OP´s.

2013: Start des Projekts „Brillen unter dem Mangobaum“, das Projekt unter der Leitung von Dr. Jenipher und Dr. Mwasi ist als Sozialprojekt registriert.

Seit 2014 bis Heute: Regelmäßige Sprechstunden im zwei-Wochen-Takt durch Dr. Jenipher und Dr. Mwasi unter dem Mangobaum. Jährlich ca. 6.000 bis 7.000 Brillen, ca. 50 Augen-OP´s.